Sie sind hier: Über uns / Katastrophenschutz / Schnelleinsatzgruppe (SEG)

Kontakt

Sie haben Fragen, Kritik oder Anregungen zu unserer Internetseite?

Senden Sie uns doch eine E-Mail 

weitere Kontakte und Ansprechpartner

Schnelleinsatzgruppe (SEG)

Fahrzeuge der SEG
Der Fahrzeugbestand der SEG Mühlacker-Wiernsheim
Fahrzeuge und Helfer der SEG
Die Helferinnen und Helfer der SEG

Die Schnelleinsatzgruppe Mühlacker-Wiernsheim der Einsatzeinheit IV besteht aus dem Führungstrupp, einem Gruppenführer SAN sowie acht Helfern. Die Alarmierung der Helfer erfolgt über Alarmempfänger. Die SEG ist in der Lage innerhalb von 20 bis 30 Minuten nach der Alarmierung den Rettungsdienst bei einer größeren Schadenslage zu unterstützen.

Die Bereitschaft Mühlacker stellt für die SEG den Rettungswagen, den Führungstrupp, sowie den Sanitätsanhänger mit Zugfahrzeug.

Neben dem Aufbau und Betrieb eines Behandlungs- und Sichtungszeltes, kann die SEG auch direkt bei der Versorgung der Patienten mitwirken. Da bei größeren Schadenslagen davon auszugehen ist, dass der Rettungsdienst beim Eintreffen der SEG sowohl personell als auch materiell an seinen Grenzen gestoßen ist, verfügt die SEG über eine umfangreiche eigene medizinische Ausstattung. Neben den oben beschriebenen Zelten, sowie den Ausstattungen der Rettungswagen aus Mühlacker und Wiernsheim, steht auch ein so genanntes „Disasterbag“ zur Verfügung. Dieses ermöglicht es 14 Patienten mit Verbandsmitteln und Infusionen zu versorgen.