Sie sind hier: Startseite » Bombenfund in Mühlacker

Kontakt

Sie haben Fragen, Kritik oder Anregungen zu unserer Internetseite?

Senden Sie uns doch eine E-Mail 

weitere Kontakte und Ansprechpartner

Bombenfund in Mühlacker

Bombenfund in der Industriestraße löst Großevakuierung aus

Aufgrund eines Bombenfundes in der Industriestraße, musste am Mittwoch den 09.05.2012 die Bevölkerung zur Entschärfung aus der Gefahrenzone evakuiert werden.

Um 17:00 Uhr begann die Polizei, sowie die Freiwillige Feuerwehr alle betroffenen Personen über die Evakuierung zu informieren. Diese mussten das Sperrgebiet bis 19:00 Uhr verlassen. Die beiden Bereitschaft RTW's haben den Transport der liegenden Personen dürchgführt.
Im Theodor-Heuss-Gymnasium wurde vom DRK eine vorübergehende Unterbringung eingerichtet. Die Betroffenen konnten nach der Registrierung ihre Wartezeit in der Schul-Cafeteria verbringen. Dort wurden Getränke und ein kleiner Imbiss bereitgestellt. Ebenfalls war eine Spielecke für Kinder eingerichtet.
Das DRK betreute bis kurz vor 20:00 Uhr 82 Betroffene Personen. Ein besonderer Augenmerk galt den nicht gehfähigen Personen.

Eingesetztes Personal:

- Die DRK-Einsatzleitung bestand aus:

  • 1 Organisatorischer Leiter
  • 1 Leitenden Notarzt
  • 1 Führungskraft der Bereitschaft

- Die Unterbringung wurde besetzt mit:

  • 1   Führungskraft
  • 13 Helfer

- Der Liegend-Transport wurde durchgeführt mit:

  • 4 Helfer

Eingesetzte Fahrzeuge:

10. Mai 2012 21:58 Uhr. Alter: 9 Jahre